Suche
  • An Ki

Frau Fliegenpilz in einem Designteam

Aktualisiert: Apr 19



Ein lang gehegter, geheimer Wunsch ging nun in Erfüllung.

Ich bin jetzt im Designteam meines liebsten Onlineshops für Scrapbook- & Künstlerbedarfs. Jahaaa. Damit habe ich ja nun gar nicht gerechnet. Ich darf jetzt Teil eines sehr bezaubernden Designteams sein.


Aber was ist denn ein Designteam?

Viele Onlineshops und Hersteller aus dem Scrapbook- & Bastelbereich haben Designteams. Diese stellen die unterschiedlichsten Sachen aus den angebotenen Produkten her - quasi als Werbung. Das kann von Kartengestaltung, über Fotoalben, Verpackungen oder Gestaltungen mit den verscheidensten Medien sein (Acryl-, Aquarell- oder Alkoholfarben). Manche Shops stellen diese Werke auf Messen aus, aber bei Kreativbunt ist das nicht der Fall. Wir dürfen unsere Werke behalten. Stattdessen dienen viele davon als Inspiration im hauseigenen Magazin. Und was machen wir dann mit unseren restlichen Werken? Verschenken! Gerade in diesen schweren Zeiten zaubert solch eine kleine Geste den Menschen ein Lächeln ins Gesicht.


Und was bringt mir das?

Einen Zugang zu den tollsten Bastel- und Malsachen?

Nein. Für mich als gelernte Mediengestalterin hat es natürlich noch einen viel wichtigeren Mehrwert: Kreativen Input und Gestaltung.

Farblehre und Layout funktionieren am Computer genauso wie auf Papier. Meiner Meinung nach ist es wichtig auch den Umgang von Farben und Gestaltung analog zu beherrschen, mit diverse Medien zu experimentieren und dem Umgang mit Licht und Schatten zu erlernen. Denn im Gegensatz zum digitalen Design gibt es kein Strg+Z. Wenn mir die Farbe auf eine Karte kleckert, dann ist sie erstmal da und ich muss sehr kreativ werden, um sie zu retten.

Wenn ich Stempel koloriere, bekomme ich sowohl ein Gefühl für Farbe als auch einen Blick für die Wirkung von Licht und Schatten. Sich ein Konzept für eine Karte zu überlegen, ist ein ähnlicher Prozess wie im Grafikdesign - auch hier gilt der goldene Schnitt als Wohltat für die Augen. Zudem müssen die Werke ansprechend präsentiert werde, was den Fotoskills zu Gute kommt.

Die Arbeit am Magazin fordert von den Mitgliedern des Designteams eine gewisse Professionalität: wir müssen uns an Deathlines halten, die Fotos müssen ansprechend sein und die Texte schreiben wir auch selbst. Es ist ein rundum schlüssiger Prozess, um die kreativen Zellen geschmeidig zu halten. Das macht für mich den Reiz aus.


Aber das Wichtigste von allem:

Habe ich keinen passendes Stempel von namenhaften Herstellern zur Hand, zeichne ich meine Motive einfach selbst. So verbessere ich in einem noch meine Zeichenskills.


Es macht wahnsinnig Spaß mit dem Team zu plaudern und sich auszustauschen. Außerdem schweißt eine so ungewisse Zeit zusammen. Wir bemühen uns alle, dass der Shop weiter bestehen kann. Daher mache ich an dieser Stelle sehr gerne Werbung für Vera's Shop. Schaut doch mal vorbei.


Nun bleibt mir nur noch eins zu sagen: Bleibt daheim und werdet kreativ!!!!

Eure Anke


P.S. Im Nachfolgenden ein paar Impressionen meiner Arbeiten.





6 Ansichten

© 2020 Enchanter's Creations

Anke Rieß I Schönebeck (Elbe) I info@enchanters-creations.de